Lehre in der Trainingswissenschaft

Wir bringen den Sportplatz in den Hörsaal und das Seminar ins Schwitzen. Innovatives Athletiktraining, trainingsbegleitende Maßnahmen sowie das Training im Kindesalter und mit Älteren werden praxisnah behandelt. Unsere Lehre folgt dem eigenen Lehrbuch „Trainingswissenschaft für die Sportpraxis“.

Was steht auf dem Lehrplan?

Die Vorlesung zu den „Grundlagen der Trainingswissenschaft“ liefert für alle einen guten Einstieg. Im Studienschwerpunkt „Training und Diagnostik“ werden Methoden der Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung sowie trainingsbegleitende Maßnahmen für verschiedene Berufsfelder gelehrt. Die Themen reichen von „A“ wie Athletiktraining bis „Z“ wie Zyklisierung des Trainings.

Lernplattform „Moodle“

Detaillierte Informationen zu den Veranstaltungen dieses Lehr- und Forschungsbereichs finden Studierende der Ruhr-Universität Bochum auf der Lernplattform „Moodle“. Moodle

Prüfungen

Bachelorprüfungen können von allen wissenschaftlichen Mitarbeitenden des Lehr- und Forschungsbereichs durchgeführt werden. Die Prüfungsberechtigung für Masterprüfungen besitzen Prof. Dr. Alexander Ferrauti und Dr. Florian Hanakam. Als Prüfungsliteratur dient primär das Lehrbuch „Trainingswissenschaft für die Sportpraxis“. In Absprache mit den Prüfenden werden üblicherweise zwei Prüfungsthemen bezogen auf zwei Buchkapitel festgelegt.

    Prüfungsthemen und -literatur

    Bereich 1: Trainingswissenschaftliche Grundlagen

    • Grundlagenwissen zum sportlichen Training
    • Komponenten der Leistungssteuerung
    • Wettkampfanalyse und Wettkampfleistung
    • Wettkampfsteuerung und Wettkampfvorbereitung
    • Leistungsdiagnostik und Testverfahren
    • Trainingssteuerung

    Bereich 2: Athletik- und Techniktraining

    • Krafttraining
    • Schnelligkeitstraining
    • Beweglichkeitstraining
    • Ausdauertraining
    • Techniktraining

    Bereich 3: Trainingsbegleitende Maßnahmen, adressaten- und sportartspezifische Aspekte

    • Regenerationsmanagement und Ernährung
    • Training im Kindes­ und Jugendalter
    • Training im mittleren und höheren Lebensalter
    • Trainingswissenschaft in ausgewählten Sportarten

    Prüfungsliteratur

    Ferrauti, A. (Hrsg.) (2020). Trainingswissenschaft für die Sportpraxis. Heidelberg: Springer.

    Themen für Abschlussarbeiten

    Dissertationen

    • Kinner, V.J. (2010). Entwicklung und Evaluation eines akustisch gesteuerten Ausdauertests für Tennisspieler zur Ableitung der maximalen Sauerstoffaufnahme - Der Hit & Turn Tennistest. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.
    • Hanakam, F. (2011). Trainingssteuerung des Freizeitläufers unter besonderer Berücksichtigung der Herzfrequenz. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.
    • Stadtmann, T. (2013). Optimierung von Talentselektion und Nachwuchsförderung im Deut-schen Basketball Bund aus trainingswissenschaftlicher Sicht. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.
    • Kappenstein, J. (2015). Intensives Intervalltraining im Kindesalter. Reaktionen und Adaptationen aus trainingswissenschaftlicher Sicht. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.
    • Ulbricht, A. (2016). Athletische Fähigkeiten im Nachwuchsleistungstennis - Relevanz für Leistungsfähigkeit, Talentselektion sowie individualisierte Trainingssteuerung. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.
    • Wiewelhove, T. (2016). Belastungs- und Erholungssteuerung im High-Intensity Ausdauertraining. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.
    • De Paula Simola, R.A. (2017). Assessment of muscle contractile properties for monitoring fatigue and recovery in training and exercise. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.
    • Raeder, C. (2017). Regenerationsmanagement im Krafttraining ‐ Relevanz und Diagnostik von Regenerationsbedarf sowie Optimierung von Regenerationsprozessen. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.
    • Schneider, C. (2021): Monitoring short-term training and recovery responses with heart rate measures. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.
    • Fett, J. (2021): Trainingswissenschaftliche und biomechanische Optimierung des Aufschlags im Tennis. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum. In Bearbeitung.
    • Vuong, J.-L.: Tennisspezifische Antrittsschnelligkeit – Leistungsrelevanz, Bewegungsanalyse und Training. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum. In Bearbeitung.
    • Edel, A.: Differenzierte Wettspiel- und Trainingsanalysen im Leistungsbadminton: Eine trainingswissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Belastungs- und Beanspruchungssteuerung in den Sportspielen. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum. In Bearbeitung.

    Masterarbeiten

    2021

    2020

    • Edel, A.: Activity profile and physiological responses in professional badminton singles match play (Ferrauti)
    • Hoffmann, F.: Systematische Spielanalyse der Struktur des Gegenstoßes in der deutschen Handball Bundesliga der Männer während der Spielzeiten 2016/2017 bis 2018/2019 (Remmert)
    • Glahn, M.: Effect of active recovery on the next day after a high-intensity exercise session on markers of neuromuscular fatigue: A double crossover study (Ferrauti)
    • Jasarovic, N. The Footbonaut – Age and position specific differences in agility & passing accuracy of youth elite footballers (Ferrauti)
    • Klemmer, K.: Diagnostik und Training des weiten Einwurfs im Fußball – Effekte verschiedener Interventionen auf Abwurfgeschwindigkeit und Wurfweite von Nachwuchsspielern (Ferrauti)
    • Köklu, A.: Physiological response and neuromuscular fatigue after ristance exercise with and withour blood flow restriction (Ferrauti)
    • Meyer, L.: The Yo-Yo Intermittent Recovery Test – Level 1: Impact of different aerobic, anaerobic and neuromuscular markers on running (Ferrauti)
    • Rheinbay, A.: Analyse der World Tour 2018 im Beachvolleyball weiblich – Eine Untersuchung der erfolgreichen und nicht erfolgreichen Angriffsmuster in K1 Situationen (2.Gutachter Ferrauti)
    • Schlich, C.: Eine quantitative und qualitative Bewegungsanalyse der initialen Schrittmuster bei multidirektionalen Antritten unter Variation der reaktiven Rahmenbedingungen (Ferrauti)
    • Schmidt, J.: Effects of recovery interventions on muscle fatigue and per-formance following an eccentric squat exercise protocol in young and master athletes (Ferrauti)
    • Thase, C.: Effect of active recovery on the next day after a high-intensity exercise session on markers of muscle damage and perceptual fatigue: A double crossover study (Ferrauti)
    • Van den Boom, D.: Analyse der Abwehrtaktik unter besonderer Beachtung des Umschaltverhaltens in der Deutschen Handball Bundesliga der Männer (2. Gutachter Ferrauti)
    • Weinberger, J.: Monitoring of Match-Induced Changes in Submaximal Exercise Heart Rate and Perceived Recovery in Youth Elite Soccer Players (Ferrauti)

    2019

    • Adler, A.: Systematische Spielanalyse der Vewegungs- und Spielcharakteristiken von Elite-Tennisspielern im Juniorenbereich (Ferrauti)
    • Conradt, F.: Effects of in-play cooling interventions during tennis match play in the heat on performance, physiological and perceptual measures (Ferrauti)
    • Hamidi, A.: Einfluss von Post-Exercise Foam Rolling auf biochemische,strukturelle und leistungsdiagnostische Parameter (Ferrauti)
    • Memarian, B.: Effekte von unterschiedlichen Foam Rolling Intensitäten auf die Regenerationsfähigkeit nach einem intensiven Krafttraining (Ferrauti)
    • Merker, F.: Akuteffekte eines Wiederholungssprinttrainings unter Blutflussreduzierung auf Sprintleistung, Herzfrequenzverhalten und subjektives Belastungsempfinden (Ferrauti)
    • Nellen, L.: Akuteffekte eines Wiederholungssprinttrainings unter Blutflussreduzierung auf Blutlaktatkonzentration,Gewebesauerstoffsättigung und subjektives Belastungsempfinden (Ferrauti)
    • Scheuer, C.: Gesundheitsförderung durch Schulsport (Ferrauti)
    • Tenhagen, J.: Der Einfluss von Foam-Rolling auf die Regeneration und die Reproduzierbarkeit der individuellen Response (Ferrauti)
    • Tillmann, S: Analyse der Rahmenbedingungen für ein schnelles Angriffstempo im nationalen Spitzenvolleyball der Damen (Ferrauti)

    2018

    • Drenzsla, M.: Analyse der Torschüsse-In der Hinrunde 2017/18 der 1. Bundesliga- Anhand von Positions-und Eventdaten (Remmert)
    • Fühner, T.: Bedeutung der konditionellen Leistungsfaktoren im Kindes- und Jugendalter für das Erreichen der nationalen und internationalen Spitzenklasse im Tennis (Ferrauti)
    • Lysien, M: Taktische Analyse des direkten Blocks in der easyCredit Basketball Bundesliga (BBL) (Remmert)
    • Röleke, L.: Multidimensionales Spielermonitoring im Leistungsbadminton (Ferrauti)
    • Von Fintel, J.: Validität und Reliabilität eines submaximalen Shuttle-Runs im Kontext eines Monitorings von Erholung, Beanspruchung und sportartspezifischer Leistungsfähigkeit im Spielsport (Ferrauti)

    2017

    • Gatzke, D.: Einfluss der isokinetischen Kraft von Innen- und Außenrotation im Schultergelenk auf die Aufschlaggeschwindigkeit im Nachwuchstennis (Ferrauti)
    • Kim, D.: Das allgemeine Spielmuster und der Beitrag der horizontalen Spielverlagerung der deutschen Nationalmannschaft zur Angriffseffektivität der Fußball Weltmeisterschaft 2014: Horizontale Spielverlagerung als ein möglicher erfolgsversprechender Parameter im Fußball (Ferrauti)
    • Oberschelp, N.: Kinematische Bewegungsanalyse des Tennisaufschlags in Abhängigkeit von Aufschlagtyp und Aufschlagseite im Nachwuchsleistungstennis (Ferrauti)
    • Stallmann, C: Einfluss von körperlicher Aktivität auf das Flow-Erleben bei anschließender kognitiver Aufgabe (Ferrauti)
    • Rux, N.J.: Auswirkung eines intensiven Intervallsprinttrainings auf die Ausdauerleistungs- und Konzentrationsfähigkeit von SchülerInnen in der Sekundarstufe I (Ferrauti)
    • Vuong, J.-L.: Analyse leistungslimitierender Charakteristika des Tennisaufschlags mittels kinematischer Bewegungsanalyse im Nachwuchsleistungstennis (Ferrauti)
    • Welsch, S.: Saisonbegleitendes multidimensionales Monitoring von Leistung, Erholung und Beanspruchung im semiprofessionellen Basketball (Ferrauti)
    icon-lupe-vf-b.png
    Zu den Lehrveranstaltungen
    Vorlesungsverzeichnis
    Nach oben