dvs Hochschultag 2023

Vom 20. - 22. September 2023 dürfen wir Sie auf dem GesundheitsCampus Bochum zum 26. Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) begrüßen. Der Hochschultag wird in Kooperation zwischen der Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum und der Hochschule für Gesundheit Bochum ausgerichtet.

Unser Leitthema "Leistung steuern. Gesundheit stärken. Entwicklung fördern.“ vereint leistungs- sowie alltagsorientierte Aspekte von Sport und Gesundheit. Im Vordergrund steht dabei besonders die Interdisziplinarität der sportwissenschaftlichen Forschung.

logo_hochschultag2023_w.png
logo hst

Aktuelles

Die Social Media Kanäle des dvs Hochschultages 2023 auf Twitter und Instagram sind online!

Keynote Speaker

Beim 26. Hochschultag präsentieren wir die Keynote Lectures in einem neuen und spannenden Format. Jede Keynote-Session besteht aus je zwei Vorträgen eines interdisziplinären Tandems, moderiert von einem weiteren Experten des übergeordneten Themengebiets.

Wir freuen uns folgende Keynote Speaker auf dem dvs Hochschultag 2023 in Bochum begrüßen zu dürfen:

Leistung und Gesundheit

"Paradoxien von Gesundheit und Leistung im Spitzensport."

Prof. Dr. Ansgar Thiel (Tübingen, Sportsoziologie)

Univ.-Prof. Dr. med. Tim Meyer (Saarbrücken, Sportmedizin)

Leistung und Entwicklung

"Combine systematic talent ID with empowering strategies."

Prof. Dr. Joan Duda (Birmingham, UK, Sport, Exercise and Rehabilitation)

Dr. Marije Elferink-Gemser (Groningen, NL, Human Movement Science)

Gesundheit und Entwicklung

"Gesundheit und gelingende Entwicklung in der 2. Lebenshälfte – zwischen Individualität und Robotik."

Prof. Dr. Achim Conzelmann (Bern, SU, Sportpsychologie)

Jun. Prof. Dr. Kirsten Albracht (Köln, Bewegungswissenschaft)

Sport Science Slam

Im Rahmen des ersten Veranstaltungsabends wird im Audimax der Ruhr-Universität Bochum der Sport Science Slam des dvs Hochschultages 2023 ausgetragen! Bei dieser Veranstaltung können Slamer*innen ihr Forschungsgebiet in zehn Minuten unterhaltsam veranschaulichen. Die Forschung steht bei jedem Vortrag im Mittelpunkt, der Kreativität sind jedoch keine Grenzen gesetzt. Der Sport Science Slam soll eine Plattform bieten, um auf spannende Art und Weise Publikum und Slamer*innen zusammenzubringen und Wissenschaft abwechslungsreich zu präsentieren. Die Kunst dabei ist es, komplexe Forschungsthemen verständlich und einfallsreich darzustellen.

Einzige Teilnahmevoraussetzung ist, dass das vorzustellende Projekt an eine Hochschule gebunden ist. Teilnehmen können sowohl Studierende als auch Promovierende oder Post-Docs.

Für die Anmeldung und weitere Fragen:

info@dvs2023.de

Preise und Auszeichnung

dvs-Nachwuchspreis

Auch in diesem Jahr können sich nicht promovierte Nachwuchswissenschaftler*innen mit ihren Arbeiten zu ausgewählten sportwissenschaftlichen Themen für den dvs-Nachwuchspreis für den besten wissenschaftlichen Beitrag bewerben. Die Auszeichnung ist mit einer Gesamtsumme von 1.500 Euro (1. Platz: 750 Euro; 2. Platz: 500 Euro; 3. Platz: 250 Euro) dotiert und wird von der Friedrich-Schleich-Gedächtnis-Stiftung vergeben. Zusätzlich erhalten die drei Finalist/innen Reisestipendien in Höhe von jeweils 100 Euro für die Preisverleihung am Hochschultag.

Bewerbung

  • Bewerber/innen senden eine maximal fünfseitige schriftliche Fassung des Forschungsvorhabens (gemäß aktueller dvs-Richtlinien zur Manuskriptgestaltung) als Datei (sowohl im *.docx- als auch im *.pdf-Format) per E-Mail an den Sprecher der dvs-Kommission "Wissenschaftlicher Nachwuchs" (Kontaktdaten s. u.).
  • Der Bewerbung ist eine Bestätigung der/des betreuenden Hochschullehrers/in mit folgendem Wortlaut beizufügen: „Von der Autorin/Vom Autor wird als Bewerbung um den dvs-Nachwuchspreis eine zum Zeitpunkt der Preisverleihung nicht eingereichte Dissertationsschrift eingereicht.“
  • Bei kumulativen Bewerbungen sind in einem gesonderten Dokument für jede Publikation die Beiträge des Bewerbers/der Bewerberin im Forschungs- und Publikationsprozess auszuweisen.
  • Soll die Arbeit im Falle einer Nichtberücksichtigung für den dvs-Nachwuchspreis als Beitrag in einem regulären Arbeitskreis im Rahmen des dvs-Hochschultags vorgestellt werden, ist zusätzlich ein entsprechendes Abstract im Homepagebereich „Meine Tagung - Beitrag einreichen“ einzureichen.

Prozedere

Die Preisträger/innen werden von einer Jury (bestehend aus Vertreter/innen der Sektionen, des dvs-Präsidiums und der Kommission "Wissenschaftlicher Nachwuchs") ausgewählt und präsentieren ihre Forschungsarbeit in der Endrunde des dvs-Nachwuchspreises beim Hochschultag.

Bewertungskriterien sind insbesondere die sprachliche Darstellung, die Systematik, die wissenschaftliche Qualität des Ansatzes und der (geplanten) Durchführung, die Originalität und die Relevanz des Beitrags

Ansprechpartner

Sören Wallrodt

Hochschule Koblenz – RheinAhrCampus, Remagen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

E-Mail: wallrodt@hs-koblenz.de

Tel: +49 (0) 2642 932-586

Post-Doc-Vorlesung

Diese Auszeichnung richtet sich an promovierte Nachwuchswissenschaftler*innen. Die Post-Doc-Vorlesung umfasst einen 30-minütigen Vortag mit einer anschließenden 10-minütigen Diskussion. Die Nachwuchswissenschaftler*innen haben dadurch die Möglichkeit aus ihren Forschungsgebieten zu berichten und sich mit anderen Wissenschaftler*innen auszutauschen.

Bewerbung

  • Bewerber/innen senden ein Lang-Abstract im Umfang von maximal 1000 Wörtern (gemäß aktueller dvs-Richtlinien zur Manuskriptgestaltung) als eine pdf-Datei per E-Mail an den Ansprechpartner (Kontaktdaten s. u.)
  • Geben Sie dabei bitte auch an, ob Ihre Forschung eher einem natur-verhaltenswissenschaftlichen oder einem sozial-geistes-kulturwissenschaftlichen Bereich zuzuordnen ist
  • Soll die Arbeit im Falle einer Nichtberücksichtigung für die Post-Doc-Vorlesung im Rahmen eines anderen Beitrags auf dem Hochschultag vorgestellt werden, ist zusätzlich ein entsprechendes Abstract im Homepagebereich „Meine Tagung - Beitrag einreichen“ einzureichen

Ansprechpartner

Jun.-Prof. Dr. Ingo Wagner

dvs-Vizepräsident für Nachwuchsförderung

E-Mail: ingo.wagner@kit.edu

Poster-Preis

In drei fachspezifischen Kategorien wird ein Preis für den besten Posterbeitrag des dvs-Hochschultags 2023 verlieren wird im Rahmen des Congress-Dinners von der wissenschaftlichen Leitung des dvs-Hochschultags verliehen.

Nachwuchs-Workshop

Im Vorfeld des dvs-Hochschultages 2023 findet am 18. und 19. September 2023 der Nachwuchs-Workshop an der Fakultät für Sportwissenschaft statt. Dieser richtet sich an Nachwuchswissenschaftler*innen, die dadurch die Gelegenheit erhalten ihr Forschungsvorhaben vorzustellen und mit ausgewählten Tutor*innen zu diskutieren. Darüber hinaus runden interdisziplinäre Impulsvorträge und gemeinsame soziale und sportliche Aktivitäten das vielseitige Programm ab.

Weitere Informationen finden Sie hier. (Link folgt)

Ansprechpartner

David Jaitner

TU Braunschweig

Institut für Sportwissenschaft und Bewegungspädagogik

E-Mail: d.jaitner@tu-braunschweig.de

Tel: +49 (0) 531 391-3452

Anmeldung

Hier können Sie sich anmelden. (Link folgt)

Wissenschaftliches Tagungskomitee

Vertreter*innen des dvs

Prof. Dr. Ansgar Schwirtz (München, Präsident dvs)

Prof. Dr. Bettina Wollesen (Hamburg, Präsidium dvs)

Jennifer Franz (Geschäftsführung dvs, beratend)

Vertreter des DOSB

Dr. Mischa Kläber (DOSB)

Vertreter*innen der hsg

Prof. Dr. Sven Dieterich (Vizepräsident Studium und Lehre)

Prof. Dr. Eike Quilling (Vizepräsidentin Forschung und Transfer)

Prof. Dr. Christian Thiel (Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften)

Verteter*innen der RUB

Prof. Dr. Petra Platen (Leiterin LFB Sportmedizin & Sporternährung)

Prof. Dr. Alexander Ferrauti (Leiter LFB Trainingswissenschaft)

Prof. Dr. Daniel Hahn (Leiter LFB Bewegungswissenschaft)

Dr. Sarah Jakowski (LFB Sportpsychologie)

Dr. Arno Krombholz (Leiter LFB Sportarten und Bewegungsfelder)

Prof. Dr. Andreas Luh (Akademischer Oberrat LFB Sportarten und Bewegungsfelder)

Jun.-Prof. Dr. Markus Reichert (Leiter LFB eHealth und Sports Analytics)

Weitere Vertreter*innen

Prof. Dr. Torsten Schlesinger (Chemnitz, Leiter Sozialwissenschaftliche Perspektiven von Sport, Bewegung und Gesundheitsförderung)

Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker (Paderborn, Leiterin Sportdidaktik und Pädagogik)

Dr. Christina Niermann (Hamburg, Vereinigung sportwiss. Nachwuchs)

Prof. Dr. Bettina Rulofs (Köln, Leiterin Arbeitsbereich Sportsoziologie)

Prof. Dr. em. Gudrun Doll-Trepper (Freie Universität Berlin)

Organisationskomitee

Gesamtleitung

Prof. Dr. Torsten Schlesinger

Leitung Organisationskomitee

Lisa Kullik

wissenschaftliches Programmkomitee

Prof. Dr. Alexander Ferrauti

Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker

Prof. Dr. Daniel Hahn

Prof. Dr. Michael Kellmann

Dr. Arno Krombholz

Prof. Dr. Andreas Luh

Prof. Dr. Petra Platen

Prof. Dr. Markus Reichert

Prof. Dr. Christian Thiel

Mitglieder des Organisationskomitees

Dr. Stephan Babiel

Michael Conrath

Dr. Sarah Jakowski

Dr. Gernot Jendrusch

Rhada Fiedler

Prof. Dr. Norbert Gissel

Janina Götz

Marvin Guth

Kilian Kimmeskamp

Dr. Anja Kluge

John Menge

Christian Osenberg

Andreas Parensen

Jessica Plizczynska

Ella Rau

Johanna Rehder

Denise Temme

Robin Schäfer

Dr. Mechthild Schütte

Jan Venzke

Jô Lam Voung

Valentin Wieczorek

Tagungsort

Der GesundheitsCampus Bochum
sportwiss_gebaude_3.jpg
sportwiss_gebaude_3.jpg

Fakultät für Sportwissenschaft

Die Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum ist bundesweit eine der größten und renommiertesten sportwissenschaftlichen Ausbildungsstätten und Forschungseinrichtungen. Über 1.000 junge Menschen absolvieren an der Fakultät Bachelor- und Masterstudiengänge in Ein- und Zwei-Fach-Ausrichtung. Der Neubau der Fakultät wurde 2012 eröffnet und ist mit modernen Seminarräumen und Laboren ausgestattet. So bietet die Fakultät eine angenehme und produktive Atmosphäre für alle Studierenden, Mitarbeitenden und Besuchende.

Hochschule für Gesundheit

Die Hochschule für Gesundheit wurde 2009 als erste staatliche Hochschule für Gesundheitsberufe gegründet und bietet ein breites Spektrum an modernen und innovativen Studiengängen an. Im Sommer 2015 zog die HS Gesundheit in den Neubau auf dem 48.500qm großen Areal des Gesundheitscampus NRW, direkt neben der benachbarten Fakultät für Sportwissenschaft. Für die rund 1.600 Studierenden stehen modernste Skill-Labs, Hörsäle und Konferenzbereiche zur Verfügung. Ein virtueller Rundgang der Einrichtung ist hier möglich.

Anreise

Gesundheitscampus-Nord 10

44801 Bochum

Downloads

Artikel als PDF Datei

  • dvs Richtlinien
Möglicherweise brauchen Sie einen kurzen Text über die Verbesserung des Ease of Use.

Kontakt

Lisa Kullik (Leitung Organisationskomitee)

Fakultät für Sportwissenschaft

Gesundheitscampus-Nord 10 | 44801 Bochum, Germany

+49 (0) 234 32-22658

info@dvs2023.de

Nach oben